Bilder und Berichte

Jahreshauptversammlung 10.09.2021

Da letztes Jahr die Jahreshauptversammlung Pandemie bedingt nicht möglich war konnte nun endlich eine Versammlung unter Einhaltung der geltenden Corona Auflagen einberufen werden.

 

Der Vorsitzende des Vorstandes, Herr Oliver Langner, begrüßte alle anwesenden Vereinsmitglieder, berichtete über die Ereignisse der Jahre 2020 und 2021, die Arbeit des Vorstandes und die durchgeführten Maßnahmen.

-       Veranstaltungen 2019

Sieben geplante Veranstaltungen wurden im Jahr 2019 planmäßig durchgeführt. Ein herzlicher Dank hierfür geht an Heidi Hubert!

 

-       Veranstaltungen 2020

Bis auf das Heringsessen im ersten Quartal des Jahres fanden Pandemie bedingt keine weiteren Veranstaltungen statt.

 

-       Herbstabfuhr

Die Herbstabfuhr wurde 2019 durchgeführt

 

-       Mitgliederbestand

Der Verein hat 39 aktive und 15 passive Mitglieder.

 

-       Gartenwechsel

In den letzten zwei Jahren kam es in einem Garten zum Pächterwechsel.

 

-       Durchgeführte Arbeiten:
Der Außenzaun des Unterwegs wurde erneuert und es wurden Arbeiten am Grillplatz des Vereinsheims durchgeführt.

 

Nachdem die stellvertretende Leiterin des Rechnungswesens einen Überblick über die Ein- und Ausgabenentwicklung 2019 und 2020 gab stellte Sie den Haushaltsplan für 2021 vor.

Die Kassenprüfer berichteten, dass sie gemäß Punkt 11.5 der Vereinssatzung die Kasse und die Konten des Vereins geprüft haben. Die Unterlagen wurden ordnungsgemäß geführt, es ergaben sich keine Beanstandungen. Auf Antrag der Kassenprüfer wurde die Entlastung des Vorstands durch Abstimmung der Mitliederversammlung einstimmig beschlossen.

 

Die geplante Maßnahme für 2021 ist die Fertigstellung des Außenzauns der Gärten 1-3 welche von der Mitgliederversammlung schon 2019 beschlossen wurde.

 

 

Für die Neuwahlen übernahmen Herr Werner Hubert als Wahlleiter

 

 

 und Frau Yvonne Hausdörfer als Wahlhelferin die Leitung der Versammlung.

-       Neuwahl der Vorsitzenden/-r - Vorsitzende/-r des Vorstandes

Stand 10.09.2021
Stand 10.09.2021

 

Nachdem Herr Frank Wagner einstimmig gewählt wurde und die Wahl angenommen hat übernimmt er das Amt des Vorstandes - Vorsitzender des Vorstands.

-       Neuwahl des Mitglieds des Vorstandes - 2.Vorsitzende/-r des Vorstandes

Stand 22.03.2019
Stand 22.03.2019

 

Nachdem Frau Dunja Petrausch einstimmig gewählt wurde und die Wahl angenommen hat übernimmt sie das Amt des Vorstandes – 2. Vorsitzende des Vorstands.

-       Neuwahl des Mitglieds des Vorstandes - zuständig für das Rechnungswesen

Stand 10.09.2021
Stand 10.09.2021

 

Nachdem Frau Daniela Günther einstimmig gewählt wurde und die Wahl angenommen hat übernimmt sie das Amt des Vorstandes – zuständig für das Rechnungswesen.

-       Neuwahl des Mitglieds des Vorstandes - Stellvertreter/-in für das Rechnungswesen

Stand 10.09.2021
Stand 10.09.2021

 

Nachdem Herr Alfred Dettenhöfer einstimmig gewählt wurde und die Wahl angenommen hat übernimmt sie das Amt des Vorstandes – Stellvertreter für das Rechnungswesen.

-         Neuwahl des Mitglieds des Vorstandes - zuständig für die Geschäftsstelle

Stand 10.09.2021
Stand 10.09.2021

 

Nachdem Frau Yvonne Hausdörfer einstimmig gewählt wurde und die Wahl angenommen hat übernimmt sie das Amt des Vorstandes – zuständig für die Geschäftsstelle des Vereins.

 

-         Neuwahl des Mitglieds des Kassenprüfungsausschusses

 

Nachdem Herr Robert van den Bossche, Herr Oliver Langner und Herr Stefan Petrausch einstimmig gewählt wurden und die Wahl angenommen haben übernehmen sie das Amt der Kassenprüfer.


 

-         Neuwahl der Mitglieder des Rechtsausschusses

 

Nachdem Frau Heidi Hubert, Herr Gerhard Spengler und Herr Miodrag Sima einstimmig gewählt wurden und die Wahl angenommen haben übernehmen sie das Amt des Rechtsausschusses.


 

 

Unter dem Tagesordnungspunkt Anträge und Verschiedenes wurden folgende Punkte behandelt:

 

 

 

-         Antrag zur Neuregelung der jährlichen Abfuhr des Herbstabschnitts von Herrn Werner Hubert:

Dieser sollte nicht mehr kostenlos sein, sondern auf die aktiven Mitglieder umgelegt werden (ca. 39 x 30,- € = 1.170, - €) oder nicht mehr stattfinden. Der Antrag wurde einstimmig abgelehnt, es findet zukünftig keine Herbstabfuhr mehr statt.

 

-         Antrag bzgl. des Unkrauts auf den allgemeinen Gartenwegen von Herrn Robert van den Bossche:

Vorschlag zur fachmännischen Sanierung der Wege, auch im Zuge von Gemeinschaftsarbeit. - Der Antrag wurde einstimmig angenommen. Es werden Angebote eingeholt und die Bezuschussung durch die Stadt geprüft, da diese Wege in deren Zuständig liegen.